[ Eigenschaften ] Einsatz ] Typen ] Varianten ] Kälte-Management ] Leitsystem ] Technische Daten ]

 

Home
Nach oben

Eigenschaften der INT100 Reglerserie

 

- einfache 2-Tasten Bedienung

- hohe Leuchtkraft des Displays

- verschiedene Schnittstellen

- Bezeichnungsschild

- Betriebsanzeigen

- Passwortschutz



Temperaturregelung der Kühlstellen

Druckregelung Verdichter

Verflüssiger-Druckregelung

Energiefunktionen, Energieoptimierung

Störmeldung vor Ort und in die Ferne

Fernwartung und Überwachung via Telefon und/oder Internet

Einfache Anlagenbedienung

Automatische Anlagendokumentation


 

 

Temperaturüberwachung
Verhinderung von Warenschäden

Geräteüberwachung
Sicherheit in der Anlage Schnelle Diagnose

potentialfreie Ausgangsrelais
Verringerung der Variantenvielfalt

Schnittstelle nachrüstbar
modularer Ausbau problemlose Nachrüstung

Schnappbefestigung
Werkzeuglose Befestigung im Standardrahmen

Multifunktionseingang
optimale Anpassung auf jede Anlage

Echtzeituhr
Abtauung nach Uhrzeit und Bedarf

LED-Statusanzeige
Betriebszustand sofort erkennbar

große und starke Anzeige
auch aus großer Entfernung ablesbar gut sichtbar bei allen Lichtverhältnissen

Schutzart IP65
in feuchter Umgebung einsetzbar

Regelung unterschiedlicher Kühlstellenarten
für jede Anwendung die optimale Regelung

intelligente Abtaufunktion
optimale Anlagenanpassung

energieoptimierte Lüftersteuerung
Kostenreduktion

Schockkühlung
Warenschonung

Verdichtermanagement
Schonung der Verdichter

Klartext-Code
Funktionen leicht merken

Multifunktionseingang
optimale Anpassung an die Anlagengegebenheiten

Notbetrieb
Vermeidung von Warenschäden

Messwertspeicher Temperatur
leichtere Fehlerdiagnose durch Nachvollziehbarkeit

Betriebszustandsanzeige
Übersicht über den Regelzustand

Messbereich -60...+50°C
universell einsetzbar = Kosteneinsparung

Druckregelung
universell einsetzbar

Betriebsstundenzähler
Überwachung der gleichen Laufzeit = gleiche Serviceintervalle

Hoch- und Rücklaufverzögerung Anpassung an Problemanlagen

PI-Regler
hohe Regelgüte = Warenschonung und Energieeinsparung

Verschiedene Zuschaltprinzipien Zeitprinzip, numerisch

Alarmgrenzen
Anlagensicherheit, Warenschonung

Messwertspeicher
leichtere Fehlerdiagnose durch Nachvollziehbarkeit

Multifunktionseingang
optimale Anpassung an die Anlagengegebenheiten

handelsüblicher Drucktransmitter
vorhandener Drucktransmitter kann weiterverwendet werden

Lastabwurf
Vermeidung von zu hohen Energiekosten

Schnellrücklauf
Anlagensicherheit

Sollwertverschiebung
Energieeinsparung

Betriebsanzeige
Übersicht über den Regelzustand

 

 

 

 


Das Nachrüsten der Schnittstelle erfolgt durch einfaches Einschieben

 

 

Schnittstelle nachrüstbar
Regelungstechnik wächst mit der Anlage

verschiedene Hardware
RS485, free-topology, CAN(Planung)

Offen
Keine Anpassungen im Regler
verschiedene Protokolle nachrüstbar

 

 

 

 

 

 


Der Bezeichungsstreifen


erleichtert die eindeutige Zuordnung zur Kühlstelle

reduziert die Kosten (keine zusätzlichen
Schaltschrank-Schilder)

 

 

 

 

 


Einfach Diagnose durch Klartext-Kürzel

  Kurzschluß Raumsensor

  Unterbrechung Raumsensor

   Temperaturalarm zu hoch

   Temperaturalarm zu niedrig

etc.