Eigenschaften ] Einsatz ] Typen ] Varianten ] [ Kälte-Management ] Leitsystem ] Technische Daten ]

 

Home
Nach oben

INT 100 Cool Control Souverän im Solo - stark im Team

 


Die Voraussetzung für eine ökonomisch optimale Lösung im Kältemanagement ist die Erfüllung der spezifischen Applikationenanforderung. Ermöglicht wird dies durch ein flexibles System von Einzelreglern. Die neue INT 100 CC-Serie von KRIWAN ermöglicht nicht nur die sichere und hochverfügbare Kälteerzeugung und -Verteilung, sie stellt den wirtschaftlichen Betrieb des Gesamtsystems sicher und sorgt für eine übersichtliche Regelung und Visualisierung aller Parameter.

Das Kälte-Management-System von KRIWAN besteht aus Verbundelektroniken, Verflüssigersteuerungen und verschiedenen Kühlstellenreglern sowie einem einfach zu bedienenden Leitsystem auf Windows-Basis.

Alle Produkte zeichnen sich durch die optimale Erfüllung der Kriterien Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Bedienkomfort aus.

 

Thema Sicherheit:
Die Qualität aller INT 100 CC-Produkte wird durch sorgfältige Einzelstückprüfung sichergestellt. Kühlstellenregler und Verbundelektroniken arbeiten unabhängig vom Leitsystem. Das gesamte System ist fernbedienbar und fernwartbar. Fernmessaging, z.B. auf Handy oder Pager, stellen in Verbindung mit einem übersichtlichen Alarmhandling schnellst-
mögliche Information sicher.

Thema wirtschaftlichkeit:
Der modulare Aufbau und die individuelle Zusammenstellung einzelner INT 100 CC- Komponenten gewährleisten auch in Zukunft den wirtschaftlichen Kälteeinsatz. Eine verpolungssichere Vernetzung der Einzelregler über einen 2-Drahtbus ermöglicht die Integration aller Systemteile in die Gebäudetechnik (LON-BUS). Die Energiemanagement-Funktionen ermöglichen z.B. die Absenkung des Sollwertes für den verflüssiger- und Saugdruck, die bedarfsgerechte An-/Abschaltung von Rahmen- und Scheibenheizungen und die zentrale Temperatur-Sollwertanhebung in Kühlmöbeln.

Thema Bedienkomfort:
Das Kältemanagementsystem von KRIWAN erfüllt mehr als nur die Anforderungen der LMHV. Die einfache Bedienung wird durch Möglichkeiten der schnellen Visualisierung der individuellen Applikation ebenso unterstützt wie durch  die automatische Konfiguration und Rückdokumentation der angeschlossenen Einzelregler.